bg-country-switch

Änderungen im Vorstand der HARTMANN GRUPPE

- Herr Michel Kuehn und Herr Dr. Raymund Heinen treten in den Ruhestand
- Herr Stefan Grote folgt als Vorstandsmitglied für das Inkontinenzmanagement

24.02.2021

Heidenheim, 24.02.2021 – Die HARTMANN GRUPPE hat heute Veränderungen in ihrem Vorstand bekannt gegeben: Herr Michel Kuehn, verantwortlich für das Inkontinenzmanagement, und Herr Dr. Raymund Heinen, Chief Process Officer, treten im Laufe des Jahres in den Ruhestand. Herr Stefan Grote wird zum 1. April 2021 als neues Vorstandsmitglied für das Inkontinenzmanagement in die PAUL HARTMANN AG eintreten.

Herr Michel Kuehn blickt insgesamt auf 28 erfolgreiche Jahre bei HARTMANN zurück, seit 2006 als Mitglied des Vorstands mit Verantwortung für Vertrieb und zuletzt das Inkontinenzgeschäft. Darüber hinaus leitete er das Geschäft von HARTMANN in Frankreich. Er wird den Sitz im Vorstand zum 31. März 2021 und die Geschäftsleitung in Frankreich zum 30. Juni 2021 abgeben.

Herr Dr. Raymund Heinen war in den vergangenen sechs Jahren unter anderem für die Globalisierung der Funktionen Produktion, Einkauf, Qualität, Regulierungsfragen, IT und Real Estate Management, einige Tochterunternehmen sowie die Modernisierung der Kernprozesse im Unternehmen verantwortlich. Darüber hinaus hat er die Umsetzung der Medical Device Regulation (MDR) auf den Weg gebracht. Er wird zum 30. September 2021 in den Ruhestand treten.

„Mit Herrn Michel Kuehn und Herrn Dr. Raymund Heinen gehen zwei langjährige Führungspersönlichkeiten von HARTMANN in den Ruhestand, die das Unternehmen in ihren jeweiligen Verantwortungsbereichen stark geprägt und an der Ausrichtung und Entwicklung des Unternehmens erfolgreich mitgewirkt haben. Das Unternehmen verdankt ihnen viel. Wir wünschen ihnen für den vor ihnen liegenden Lebensabschnitt viel Glück und vor allem Gesundheit“, erklärt Fritz-Jürgen Heckmann, Vorsitzender des Aufsichtsrats der HARTMANN GRUPPE.



Stefan Grote
Herr Stefan Grote übernimmt zum 1. April 2021 das Inkontinenzmanagement. Aktuell ist er Mitglied der Konzerngeschäftsleitung der Constantia Flexibles, einem der weltweit führenden Hersteller von flexiblen Verpackungen für die Lebensmittel- und die Pharma-Industrie. Er bringt umfassende Erfahrungen aus der Konsumgüterindustrie, dem Markenmanagement, der Produktion und in der Umsetzung von Transformationsprogrammen mit.

„HARTMANN gewinnt mit Herrn Stefan Grote einen sehr erfahrenen Vorstand, der sowohl das B2B-Geschäft als auch das Konsumentengeschäft in all seinen Facetten kennt und seine Führungsqualitäten in unterschiedlichsten Verantwortungsbereichen unter Beweis gestellt hat", sagt Heckmann: „Mit seinen Erfahrungen wird er dazu beitragen, dass das Transformationsprogramm von HARTMANN weiter erfolgreich umgesetzt wird. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit ihm."

HARTMANN verkleinert damit seinen Vorstand von fünf auf vier Mitglieder. Neben Herrn Stefan Grote gehören dem Vorstand unverändert Frau Britta Fünfstück, CEO, Herr Stefan Müller, CFO, und Herr François Georgelin, Wundmanagement, an.