14. bis 17. September 2022 in München

expopharm

Mit über 500 Ausstellern und rund 25.000 Fachbesuchern ist die expopharm die größte pharmazeutische Fachmesse Europas und zentraler Marktplatz rund um die Apotheke mit einem breiten Vortrags- und Diskussionsprogramm. Im Rahmen der expopharm findet auch der Deutsche Apothekertag statt.

Ausblick 2022

Nachdem 2021 und 2021 die expopharm aufgrund der Pandemie abgesagt werden musste, soll die Fachmesse 2022 wieder als Präsenzveranstaltung vom 14. bis 17. Septemer 2022 in München stattfinden.

Neben exzellenten Vorträgen und Workshops präsentieren eine Vielzahl von Ausstellern neue Produkte und Dienstleisungen. Im Rahmen der expopharm 2022 findet auch der Deutsche Apotherkertag statt.

Genauere Informationen zur Fachmesse erhalten Sie direkt beim Veranstalter

Nachlese 2019

Die expopharm, die vom 25. bis 28. September 2019 auf dem Düsseldorfer Messegelände stattfand, ist Europas größte Fachmesse rund um den Apothekenmarkt. Hersteller und Softwarehäuser stellten ihre Innovationen und Visionen vor. Gesundheitspolitiker und Standesvertreter waren vor Ort, um die Weichen zu stellen für die Zukunft des Marktes. Hier nutzten Inhaber, Apotheker, Studenten und PTA das Veranstaltungsangebot, um Lösungen für dringende Herausforderungen zu finden. Damit ist die expopharm der perfekte Ort für den offenen Austausch von Wissen, Ideen und Informationen im Apothekenmarkt.

Schwerpunkt war die Digitalisierung der Apotheke. Auf Knopfdruck kommt das gewünschte Arzneimittel zum Point of Sale, per Mausklick prüft die Apotheken-EDV nicht nur die Verfügbarkeit in der Apotheke, sondern auch die Lieferbarkeit durch den Großhandel oder auf mögliche Wechselwirkungen zwischen Arzneimitteln. Digitale Unterstützung ist in deutschen Apotheken schon seit Jahren nicht mehr wegzudenken – und sie entwickelt sich stetig weiter. Während sie sich bisher vor allem auf interne, den Kunden und Patienten verborgene Abläufe konzentrierte, umfasst sie heute zahlreiche weitere Bereiche. Und es werden stetig mehr.

Neben zahlreichen Ausstellern, die über dieses Thema informierten, präsentierte die Messe auch das inspirationLab als umfangreiches Rahmenprogramm: von E-Rezept und digitaler Kundenbindung über den möglichen Einsatz von Sprachassistenten und Künstlicher Intelligenz bis hin zu Apotheken-Influencern und mobilem Marketing reicht das Spektrum. Die über 130 kostenlosen Vorträge, Workshops und Diskussionsrunden sowie expertengeführte Rundgänge zum Thema Digitalisierung boten den Besuchern Hintergrundwissen von Experten, konkrete Beispiele aus der Apothekenpraxis, Gelegenheit zum Meinungsaustausch über Chancen und Risiken der Digitalisierung sowie die Möglichkeit, die neuesten Entwicklungen der Aussteller kennenzulernen.

Incoaid
Auch die PAUL HARTMANN AG bot in Düsseldorf auf ihrem Stand eine interessante digitale Lösung für das Thema "Inkontinenz" in der Apotheke. Denn dort wird das Inkontinenzgeschäft oft kritisch gesehen: Die Rahmenbedingungen verschlechtern sich nicht zuletzt aufgrund der Pauschalen der Krankenversicherung und sowohl Beratung als auch Logistik sind mit einem hohen Aufwand verbunden. Genau hier setzt INCOAID an, denn es sorgt dafür, das Geschäftsfeld "Inkontinenzversorgung" wesentlich einfacher und effizienter zu gestalten und damit einen Markt mit attraktiven Potenzialen für Apotheken erfolgreich zu bearbeiten.